Datum: 18 November 18, 09:41 Vormittag
Do you already have an account? Einloggen

Passwort vergessen?

Klassischer Login


Umfrage

Nimmt kein richtiges Gas an

.
1 (100%)
.
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 1

 V5 stottert Wenn er kalt ist



JasminDenise


Fahrschüler
Beiträge 2
Moderator informieren

Offline Offline

  • *

  • 2
    Beiträge

  • Geschlecht: Weiblich

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: Vw Bora

  • Motor: V5 2.3

  • Baujahr: 1998
Problem

Mein Bora läuft unrund wenn er Kalt ist.
Also im kalten Zustand nimmt er das Gas nicht richtig an. Er ruckelt wie sau. Sobald er etwas warm wird zieht er wieder  :haue:
Heute hat es zum Beispiel geregnet und da fand ich es irgendwie schlimmer als sonst

Zündkerzen und Kabel gewechselt
Luftmassenmesser neu
Drosselklappe ist gereinig

Fehlerspeicher sagt auch nichts richtiges
Hoffe ihr habt Tipps  ???

Wild82


Administrator
Beiträge 3053
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 3053
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • WN-XX xxxx

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: VW Bora

  • Motor: TDI 90PS ALH

  • Baujahr: 12/2001
Da würde mir noch der Temperaturfühler (Kühlwasses) einfallen.

JasminDenise


Fahrschüler
Beiträge 2
Moderator informieren

Offline Offline

  • *

  • 2
    Beiträge

  • Geschlecht: Weiblich

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: Vw Bora

  • Motor: V5 2.3

  • Baujahr: 1998
Ok danke werde mal nachschauen 😊

Ph104


Fahrschüler
Beiträge 3
Moderator informieren

Offline Offline

  • *

  • 3
    Beiträge

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: VW Bora V5 4 Motion

  • Motor: 2.3V5 170PS AQN

  • Baujahr: 2002
Ich stelle mal eine Vermutung auf, dass der Motor irgendwo Nebenluft zieht. Dann entspricht das Benzin-Luft -Gemisch nicht den Berechnungen bzw Vorgaben vom Motorsteuergerät und die Abgase stimmen nicht. Somit regelt die Lambdasonde nicht richtig und stellt das Gemisch Mager ein. Wenn der Motor wärmer wird, werden auch die Abgase wärmer und die Lambdasonda kann halbwegs wieder arbeiten (Arbeitstemperatur 300°C), ergo Motor läuft ruhiger.
Wenn es Regnet oder Kühler ist, hat die Luft mehr Sauerstoff als an trocknen warmen Tagen. Mehr Sauerstoff in der Luft heißt bessere Verbrennung. Wenn die Benzinmenge nicht angepasst werden kann vom Steuergerät läuft er somit länger unruhig.

Im Normalfall wird dann allerdings ein Fehler der Lambdasonde im Steuergerät hinterlegt. Oder es ist noch nicht relevant genug für das Steuergerät, dass deswegen kein Fehler angezeigt wird.

Funktion der Lambdasonde kann aber überprüft werden. Der Normale Regelbreich liegt ungefähr zwischen 200mV und 800mV das kann man sich über ein vernünftiges Auslesegerät anzeigen lassen. Wenn der Motor im Leerlauf Nebenluft zieht, zeigt die Lambdasonde einen Minuswert an. Wenn nicht genug Luft zum Motor geht oder zu viel Sprit mehr als 800 mV.

Wie gesagt ist nur eine Vermutung.

V5 Automatik


Globaler Moderator
Beiträge 2158
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2158
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Motor: AGZ

  • Baujahr: 1999
Das kommt dann aber noch darauf an welchen V5 man hat... bei meinem AGZ ist das Steuergerät noch "so blöd" das es Falschluft nicht mitbekommt.
Da oben was von "Zündkabeln" geschrieben ist wird das auch ein AGZ sein...
Mein Motor wackelt sich auch einen ab im Standgas, aber schon seit 80.000km :)

Ph104


Fahrschüler
Beiträge 3
Moderator informieren

Offline Offline

  • *

  • 3
    Beiträge

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: VW Bora V5 4 Motion

  • Motor: 2.3V5 170PS AQN

  • Baujahr: 2002
Das kommt dann aber noch darauf an welchen V5 man hat... bei meinem AGZ ist das Steuergerät noch "so blöd" das es Falschluft nicht mitbekommt.
Da oben was von "Zündkabeln" geschrieben ist wird das auch ein AGZ sein...
Mein Motor wackelt sich auch einen ab im Standgas, aber schon seit 80.000km :)

Wird ein AGZ sein, denn der AQN wurde später erst gebaut. Mein Golf 4 hatte den AGZ drin und hat bei 290.000 km weder geruckelt noch gestottert oder lief unrund. Einmal hat er gezickt. Da war allerdings der LMM defekt.
Wie soll das Steuergerät Falschluft erkennen? Das weis doch nur anhand des LMM wie viel Luft angesaugt wird!? Anhand von diesem Wert wird dann die Benzinmenge bestimmt was die Lambdasonde mit regelt. Also ich persönlich würde die Werte der Sonde prüfen um den Fehler weiter einzugrenzen zu können.

Weiterhin, da die Zündkerzen und die Kabel schon gewechselt wurden, würde ich nach den Zündspulen gucken und die überprüfen. Ob an allen Zündkerzen ein richtiger Funke anliegt. Keine Gasannahme bzw stark unruhiger lauf kann auch darauf hinweisen das er nicht richtig auf alle 5 Zylinder läuft bzw ein Zylinder nicht richtig zündet.

Steffem


Anfänger
Beiträge 80
Moderator informieren

Offline Offline

  • **

  • 80
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: Seat Toledo 1M

  • Motor: 2,3V5 150PS

  • Baujahr: 1999
Hallo,

hänge mich da mit rein mal. Klingt stark nach Haarrisse im Zündspulenblock. Wenn es draußen feucht ist wird es dann meist noch schlimmer.  Auch wäre noch die Möglichkeit dass das Zündsteuergerät einen weg hat.

MFG

TiJay74


Autofahrer
Beiträge 231
Moderator informieren

Offline Offline

  • ***

  • 231
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

  • Pampers Bomber (OEM+)

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: VW Bora Variant

  • Motor: AGZ (2,3 V5 10V)

  • Baujahr: 12/1999
Meine Meinung/Erfahrung:

zu 55% Zündbox (sh. Beitrag Steffem)
zu 44% Leistungsendstufe
zu 01% Zündkabel

Viel Erfolg!
02/94 - 02/96: Jetta II 19E 0600/625 1,6l 055kw 075PS (†) ### 02/96 - 10/99: Jetta II 19E 0600/626 1,8l 066kw 090PS (†) ### 01/05 - 03/05: Jetta II 19E 0600/665 1,8l 079kw 107PS (€) ### 10/09 - 07/15: Smart 450  9891/001 0,7l 045kw 061PS (€) ###
05/99 - ??/??: Jetta II 19E 0600/701 1,8l 095kw 129PS (*) ### 10/11 - ??/??:  Bora 1J5 0603/486 2,3l 110kw 150PS (*) ### 05/15 - ??/??: Daimler W168 710/362 1,4l 060kw 082PS (*)

 


Impressum    Nutzungsbedingungen    Boardregeln