Datum: 17 Dezember 18, 11:15 Vormittag
Do you already have an account? Einloggen

Passwort vergessen?

Klassischer Login


 (Geber-)Masseproblem - Motor startet nicht



V5 Automatik


Globaler Moderator
Beiträge 2159
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2159
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Motor: AGZ

  • Baujahr: 1999
Heute ist mein erster Urlaubstag und da bin ich mal entspannt 50km herumgefahren ... kurz bei Oma vorbeigeguckt


und danach


Motor springt grade so an und nimmt kein Gas mehr an!

Fehlerspeichereinträge:

Alle was man sich vorstellen kann!

Drosselklappe. Tempsensor, Hallgeber


okay - ist klar das das Ding nicht richtig läuft!


Alle Sensoren abgestöpselt, plötzlich geht die Kühlmitteltemp von -46 auf -20 hoch...

Drosselklappe abgestöpselt ... Kühlmitteltemp auf -12 !


Alle Fehler gelöscht - 2 Stück bleiben:


Drosselklappe - Kurzschluss nach Masse

Drosselklappe - Offen oder Kurzschluss nach Plus (


Sobald man die Drosselklappe anschließt geht der Kühlmitteltempsensor wieder auf -46.


Mehrere Drosselklappen und Kühlmitteltempsensoren wurden probiert ...

Manchmal springt er an, wenn nicht stinkts mächtig nach Benzin, also denk ich erstmal nicht an Zündung, Einspritzung - Steuerketten sind 40tkm alt


Hat irgendwer die geringste Idee was es noch sein könnte ?

Kann man Motorsteuergeräte einfach tauschen ? (Hätte noch eins aus nem V5 Automatik)



Ich schätze ne Fehlersuche bei VW würde ungefähr den Restwert das Autos ergeben, also muss ichs selbst hinbekomm ! Auto steht vor sich hin ... Ersatzauto: BMW E46 330cd - da kommt einem der V5 total lachhaft vor  :mellow:

Zocker 21


Globaler Moderator
Beiträge 2516
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2516
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: VW Bora

  • Motor: 1.8T AGU

  • Baujahr: 1999
Also Steuergerät einfach tauschen geht, aber du musst das neue MSG anlernen. Dein 99er V5 dürfte noch ne IMMO 2 Wegfahrsoerre haben. Die lässt sich mit VAGcom oder VCDS recht einfach anlernen, vor Allem ohne Login-Code vom KI.

http://wiki.ross-tec...II_ECU_Swapping


Bei sovielen elektrischen Fehlern aufeinmal könnte ers doch ein generelles Masse-Problem sein. Check mal alle Masseverbindungen am Auto (Mitte Wasserkasten, Unter der Batterie-Platte usw., vor allem aber die dicke Leitung am Getriebe).


Schlechte Masseverbindungen rufen die kurriosestens Fehler hervor....
[/color][/size]




V5 Automatik


Globaler Moderator
Beiträge 2159
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2159
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Motor: AGZ

  • Baujahr: 1999
Das klingt ja schonmal gut ...


Notfalls mach ich jede Leitung zu jedem Sensor neu - Ich hätt nie gedacht, das ich mal ein Problem hätte einen elektrischen Fehler zu finden  :crying:


2,5 Jahre nur Kleinigkeiten/Vorhersehbares und dann geht einfach gar nichts mehr  :angry:


Morgen gehts nach Schweden in Urlaub - wird sicherlich total entspannt mit dem Auto in Gedanken :rolleyes:

V5 Automatik


Globaler Moderator
Beiträge 2159
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2159
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Motor: AGZ

  • Baujahr: 1999
Soo ... das Auto läuft wieder  ^_^

Allerdings mit der Angst im Nacken das es jederzeit wieder passiert...


Das Problem:



Die Hauptgebermasseleitung die spaßigerweise Hallgeber, Kühlmitteltemp., Ansauglufttemp., Drosselklappe und die zwei Klopfsensoren versorgt - war die ersten 50cm (vom Steuergerät aus) von innen komplett schwarz/grün gegammelt und die Pins am Steuergerät waren leicht verfärbt  :mellow:


Hab die Leitung neu gemacht und die Pins gesäubert - er läuft wie immer!


Aber warum ist das passiert ?!

Wurde das Kabel zu heiss ?

Ist Wasser reingelaufen ?


Warum sehen die Leitungen im Wasserkasten allgemein so schlecht aus - nach 120.000km die ich ja nicht unter Wasser gefahren bin...

Die Frage stell ich mir jetzt wahrscheinlich jedes Mal wenn ich das Auto fahre  :rolleyes:


Natürlich komm ich mir selbst auch wieder dämlich vor, weil ich erstmal Drosselklappe und Kühlmitteltemp.sensor getauscht habe anstatt den einen einzigen Pin am Steuergerät zu finden  :(


Wieder ein Punkt auf meiner Liste warum mein nächstes Auto nicht aus dem Steuergeräte-Zeitalter kommen sollte!

V5 Automatik


Globaler Moderator
Beiträge 2159
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2159
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Motor: AGZ

  • Baujahr: 1999
End of story ... quasi


So sahen die ganzen Massekabel aus die an Pin 67 dranhingen ... in der Leitung ist eine Ultraschallverschweißung mit Schrumpfschlauch drumherum - da ist wohl das Wasser reingelaufen  :rolleyes:


Irgendwie ist das ja auch genau so konstruiert das das Wasser von der Scheibe da lang (schon fast ins Steuergerät) laufen muss ...


Naja ... ich hoffe das passiert nie wieder - zum Glück war schönes Wetter  :biglaugh:




Zocker 21


Globaler Moderator
Beiträge 2516
Moderator informieren

Offline Offline

  • *****

  • 2516
    Beiträge

  • Geschlecht: Männlich

    • Profil anzeigen

  • Fahrzeug: VW Bora

  • Motor: 1.8T AGU

  • Baujahr: 1999
Naja hermetisch dicht ist der Wasserkasten auch nich. Aber gehört hab ich sowas auch noch nich.


Aber sieht auch eindeutig nach Korrosion aus. Wäre der Draht zu heiß geworden, dann wärs mehr bläulich bunt angelaufen.


Finde allerdings die Position des MSG auch unglücklich gewählt. Die Steckerbox zum Innenraum is genau so ein Käse!
[/color][/size]




 


Impressum    Nutzungsbedingungen    Boardregeln